Jung-Zuckerbäcker zeigten ihr Können

Semmeringer Schüler brillierten bei Patisserie-Prüfung!

Seit vielen Jahren boomt an den Semmeringer Tourismusschulen die Zusatzqualifikation „Jungpatissier/-e“. Die Schülerinnen und Schüler erlernen im zweiten Jahrgang die hohe Kunst der Zuckerbäckerei und haben im Rahmen einer Qualifikationsprüfung auch die Möglichkeit, ein anerkanntes Zertifikat zu erlangen.

Die Prüfungen, die sonst am Ende eines Schuljahres stattfinden, wurden heuer coronabedingt vom Mai in den Herbst verschoben. Insgesamt traten 23 Kandidatinnen und Kandidaten zu zweiteiligen Prüfung an, die aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil besteht. Bei der praktischen Prüfung stellten die Schülerinnen und Schüler ihre Torten oder Desserts her, präsentierten sie in einem Fachgespräch und luden natürlich auch zur Verkostung ein. Das ließen sich natürlich die Klassenvorstände und auch Prüfungsvorsitzender Fachvorstand StR Thomas Gasteiner nicht entgehen.

Besonderen Anteil an der Begeisterung der Schülerinnen und Schüler an dieser Zusatzausbildung hat Ilse Osterbauer, selbst jahrzehntelang begeisterte Patissiere und nun schon seit vielen Jahren für diese Qualifikation an den Tourismusschulen Semmering verantwortlich. Sie freute sich besonders über die Leistungen der Schülerinnen und Schüler, schließlich konnten 17 Kandidatinnen und Kandidaten einen ausgezeichneten Erfolg erzielen, zwei sogar mit voller Punktzahl!