International Travel Business meets Schneeberg!

Bei herrlichem Sonnenschein machte sich die 3CHL am 5.10, gemeinsam mit Doris Mosburger, auf den Weg nach Puchberg am Schneeberg. Ein spannendes Programm erwartete die interessierten Schüler*innen der International Travel Business– Klasse – Bergerlebnis inklusive!

Frühmorgens begrüßte der Geschäftsführer der Schneebergbahn, Dr. Hubert Resch, die Jugendlichen und lud zu einer spannenden Führung mit Hintergrundinformationen zur 120 Jahre alten Schneebergbahn. Im Anschluss rief schließlich der Berg selbst und die Klasse entschied sich für den einfachen Weg: Der leistungsstarke „Salamander“ bringt seine Gäste täglich innerhalb von 40 Minuten hinauf in 1800 Metern Seehöhe, zum Bergbahnhof Hochschneeberg. Schnell stellte sich allerdings heraus, dass aufgrund des starken Windes (100km/h) der Zug nur bis zur Haltestelle „Baumgartner“ fahren konnte. Kurzerhand entschieden sich die Schüler*innen den Weg von der „Buchtlstation“ hinunter ins Tal zu gehen.

Nach einer fast 3-stündigen Wanderung erreichten sie schließlich müde aber zufrieden ihre zweite Station des Tages: den Schneeberghof. Im Hotel wurden die erschöpften Wanderer mit hausgemachten Brötchen und frischen Säften begrüßt. Um das Tagesprogramm abzurunden, erhielt die interessierte Klasse noch eine tolle Präsentation von Mag. Fürst, dem Geschäftsführer der Destinationsmanagement Organisation „Wiener Alpen“ sowie eine Hotelführung von Herrn Zenz, dem Hotelmanager des Schneeberghofs.

Obwohl der Tag nicht ganz nach Plan gelaufen war, freute sich die International Travel Business-Klasse über die abenteuerliche und gelungene Exkursion, die viele Eindrücke hinterließ!